Urheber- & Medienrecht

Das Urheberrecht schützt die Leistungen der Kreativen, also z.B. Fotografen, Autoren, Regisseure, Schauspieler, Musiker, Komponisten und viele andere Kultur- und Filmschaffende. Zentraler Regelungsgegenstand des Urheberrechts sind die Nutzungs- und Verwertungsrechte, die es dem Urheber ermöglichen, seine geistige Schöpfung wirtschaftlich zu verwerten.

 

Meine Tätigkeit im Urheberrecht umfasst die Erstellung von Verwertungs- und Lizenzverträgen sowie die Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen oder das Vorgehen gegen unberechtigte Abmahnungen.

 

Bei der Entstehung eines Films wirken viele Beteiligte mit, z.B. Drehbuchautor, Produzent, Regisseur, Kameramann, Schnittmeister, Tonmischmeister, Komponist. Meine Aufgabe im Filmrecht ist es, die komplexen Rechtsbeziehungen zwischen den Beteiligten vertraglich zu regeln, und darauf zu achten, dass alle erforderlichen Rechte eingeholt und keine Rechte Dritter verletzt werden. Vor diesem Hintergrund bin ich verhandlungsführend und erstelle u.a. Drehbuchverträge, Optionsverträge, Verfilmungsverträge, Auftragsproduktionsverträge, Koproduktionsverträge, Verwertungsverträge, Filmmusikverträge.

 

In den Bereich des Medienrechts fallen neben dem Recht für Onlineshop- oder Webseitenbetreiber (AGB, etc.) sämtliche Fragen, die im Zusammenhang mit den Neuen Medien stehen, z.B. Impressumspflicht, Haftung für rechtswidrige Inhalte, Providerhaftung, Meinungsäußerungen im Internet, Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrecht.